> > > Nackig machen für die neue Wohnung?

Nackig machen für die neue Wohnung?

Die skurrilen Forderungen an potentielle Zimmernachbarn …

 Inserat-005a

Berlin darf vorsichtig aufatmen: Der Senat hat 25 Neubaugebiete für insgesamt 48.000 neue Wohnungen festgelegt. Vor allem am Hauptbahnhof, Alexanderplatz und in Pankow sollen bezahlbare Wohnräume für die Berliner entstehen. Schätzungen des Senats zufolge seien 137.000 neue Wohnungen bis 2025 nötig, um die Menschen dieser Stadt unterzubringen.

Für WILD-Redakteurin Miriam (23) ist das zu spät, sie will jetzt von zu Hause ausziehen und nicht erst in elf Jahren. Am liebsten nach Kreuzberg oder Neukölln, denn dort ist sie aufgewachsen. Mit diesen ambitionierten Wünschen und einem begrenzten Azubi-Einkommen ist sie allerdings nicht allein. Vor allem zum Semesterstart ist der ohnehin maue Wohnungsmarkt gnaden- und chancenlos für Mittzwanziger ohne Managergehalt oder reiches Elternhaus.

Inserat-004

Um sich gegen die Mitbewerber um die eigenen vier Wände oder zumindest ein WG-Zimmer durchzusetzen, hilft nur Ausdauer und Kompromissfähigkeit. Denn es ist das kleine Einmaleins der Wirtschaft: Wenn die Nachfrage groß ist und das Angebot klein, steigen die Preise. Oder im Fall des Berliner Wohnungsmarkts die Ansprüche der Vermieter oder Wohnungsgemeinschaften.

Inserat-003

Wer heute schnell umziehen will, muss sich anpassen. Ein Blick auf Wohnungsbörsen offenbart: Es geht nicht mehr darum, regelmäßig zu putzen und sich um das Abendessen zu kümmern. Ausschließlich vegane Wohnungsgemeinschaften geben Fleisch essenden Interessenten keine Chance und setzen somit zumindest auf Harmonie am Herd. Genauso eigen sind die FKK-Wohngemeinschaften. „Clothing optional“ heißt im Klartext: In dieser Wohnung rennt jeder rum wie Gott ihn und sie schuf. In einem Angebot für eine Nackedei-Wohnung in Kreuzberg schreibt Inserent Julian: „Es geht uns um das natürliche Freiheitsgefühl und die Möglichkeit, sich ein Bad zu teilen, auch wenn eine(r) unter der Dusche steht.“ 400 Euro kostet der intime Spaß für ein Zimmer mit 20 qm. Das ist im Vergleich zu einem 35 qm großen Zimmer im Prenzlauer Berg noch ein Schnäppchen. Die Zwischenmiete für einen Monat kostet dort stolze 1.100 Euro. An alle, die momentan auf Wohnungssuche sind: Viel Glück! Vielleicht habt ihr ja bis 2025 eine bezahlbare Bleibe gefunden, für die ihr euch nicht nackig machen müsst.

Inserat-001 Inserat-002

Eine der wichtigsten Erkenntnisse ihres kurzen Lebens: Es gibt einen feinen Unterschied zwischen „Lustig sein“ und „Humor haben“. Trotz langer Kindheitsabende mit Witzkassetten von Fips Asmussen hat sich Juliane Weiß für die zweite Variante entschieden. Die 24-Jährige schreibt über spannende Individualschicksale, Popkultur und Zeitgeschehen. Weitere Artikel von Juliane Weiß
Ähnliche Artikel

Zusammen sein – getrennt leben: Das Rezept für eine lange Beziehung

Manche Fragen nerven einfach: „Hast du deine Steuererklärung schon gemacht?“ zum Beispiel oder „Musst du eigentlich immer so lange schlafen?“ Paare hingegen nervt: „Wohnt ihr eigentlich schon zusammen?“ – als gelte das als Qualitätsmerkmal... mehr erfahren

Zusammen sein – getrennt leben: Das Rezept für eine lange Beziehung

Manche Fragen nerven einfach: „Hast du deine Steuererklärung schon gemacht?“ zum Beispiel oder „Musst du eigentlich immer so lange schlafen?“ Paare...

Windows XP findet kein Ende

Seit nunmehr zwölfeinhalb Jahren geistert das bunte Betriebssystem "Windows XP" über die Bildschirme. Bis 2010 wurde das Betriebssystem ausgeliefert. Am 08. April soll(t)e der Spuk endlich ein Ende finden. Aber Microsoft verlängert wieder einmal, wenn... mehr erfahren

Windows XP findet kein Ende

Seit nunmehr zwölfeinhalb Jahren geistert das bunte Betriebssystem "Windows XP" über die Bildschirme. Bis 2010 wurde das Betriebssystem ausgeliefert....

Adieu, Courtage und Mietwucher: Die Mietpreisbremse kommt

Von Neukölln bis in die Sternschanze: Vor allem hippe Großstadtviertel sind für Studenten und Azubis kaum noch bezahlbar. Jetzt bringt die schwarz-rote Koalition die versprochene Mietpreisbremse auf den Weg. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD)... mehr erfahren

Adieu, Courtage und Mietwucher: Die Mietpreisbremse kommt

Von Neukölln bis in die Sternschanze: Vor allem hippe Großstadtviertel sind für Studenten und Azubis kaum noch bezahlbar. Jetzt bringt die schwarz-rote...

Lecker in den Blitzsommer: Der WILD-Smoothie!

Hoch Johannes soll uns heute den ersten Sommertag des Jahres bescheren! Laut bild.de wird die Sonne in ganz Deutschland scheinen, im Westen gibt's sogar bis zu 25 Grad! Das klingt nach einem großartigen Tag, für den ihr euch allerdings richtig vorbereiten... mehr erfahren

Lecker in den Blitzsommer: Der WILD-Smoothie!

Hoch Johannes soll uns heute den ersten Sommertag des Jahres bescheren! Laut bild.de wird die Sonne in ganz Deutschland scheinen, im Westen gibt's...

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen